Hymna Krušnohoří
Výběr jazyka
Česky Deutch

Einladung zum Großen Spitzberg bei Schmiedeberg / Kovarska


Seit dem Beitritt der Tschechischen Republik zur EU im Jahre 2004 treffen sich alljährlich die Freunde des Erzgebirges auf dem Großen Spitzberg / Velky Spicák (965 m) an der Verbindungsstraße zwischen Schmiedeberg / Kovarska und der Preßnitzer Talsperre. Auch in diesem Jahr soll diese Tradition fortgeführt werden.
Die Organisatoren laden dazu alle Freunde des Erzgebirges herzlich ein, am 1. Mai 2009 ab etwa 12 Uhr sich auf dem Großen Spitzberg per Fahrrad oder wandernd einzufinden. Für Freunde, die nicht so gut zu Fuß sind, besteht eine Parkmöglichkeit unweit vom Berg an der Verbindungsstraße. Die herrliche Aussicht entschädigt für die Aufstiegsmühen.
Bleibt zu hoffen, dass das Wetter entsprechend des Feiertages mitspielt. Ansonsten gilt: Es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung ...

Diskuse

[1]  Kumpf, Gert Heinz, mail

Sehr geehrte Erzgebirgler, der Urgroßvater meiner Ehefrau war Ludwig Päckert aus Schmiedeberg. Kennt jemand Nachkommen der Familie Päckert? Für eine Nachricht wäre ich sehr dankbar. Außerdem würde ich mich über eine Einladung zum Treffen der Schmiedeberger im Jahr 2013 sehr freuen. Haben Sie etwas für mich? Mit freundlichen Grüßen Gert Kumpf

[2]  Renate Günther-Greene, mail

Hallo,liebe Schmiedeberger, ich bin eine geborene Kalla, 1944 in Schmiedeberg geboren, in der Essigfabrik mit meiner Mutter Antonia Günther gewohnt. 1949 sind wir mit meiner Großmutter, Margerethe Kalla, nach Wien repatriert. Meine Kinder (38 und 33 jahre) möchten nun die alte Heimat ihrer Mutter besuchen. Wir fahren am 2.6. für einen Tag nach Schmiedeberg. Wer kann mir raten in welchen Hotel wir wohnen sollen, an wen kann man sich wenden, der Deutsch spricht. Wer kann mir sagen, an wen ich mich wenden muss, um einen Blick in die Kalla Vila zu werfen. Wo meine Familie über Generationen gewohnt hat? Über Kontakte freue ich mich sehr. Vielen Dank. Renate Günther-Greene

Vložit nový příspěvek

Tento projekt byl spolufinancován z prostředků EU v rámci iniciativy Společenství INTEREG IIIA