Česky Deutch

Das Vorweihnachtstreffen der Landsleuten von Deutschland in Neudek (8 – 9.12.2007)

Mit Liedern und Weihnachtsmelodien, gesungen von den Kindern der Neudeker Grundkunstschule unter Leitung der Lehrerin Frau Ronesch, wurde am Samstag, den 8. Dezember 2007 der Schulspeisesaal in der Grundschule am Marktplatz lebendig. Mit dem stimmungsvollen Gesang wurde eine Gruppe von 36 Personen, zum Großteil gebürtige Neudeker aus Augsburg, begrüßt. Die Sonderfahrt „Advent im Erzgebirge“ wurde von Frau Anita Donderer (geb. in Neudek), organisiert.
Im weihnachtlich geschmückten Speisesaal, mit brennenden Kerzen und geschmackvoller Tischdekoration trafen sich in angenehmer Atmosphäre die Augsburger mit Vertretern der Stadt, mit Frau Iveta und Herrn Miroslav Drobny, mit dem Chronisten Pavel Andrs und Frau Berta Ruzickova. Den Bürgerverein JoN vertraten Miroslav Holecek und Jiri Malek
Frau Donderer konnte bei Ihrer Ansprache ihr Gefühl über den herzlichen Empfang der Gäste nicht verbergen – sie war überwältigt. Unser gemeinsames Ziel – die Bestrebungen um die Unterstützung und Verbesserung der Deutsch-Tschechischen Beziehungen hat Sie mit dem Motto hervorgehoben: „Wir wollen eine imaginäre Brücke von Land zu Land schaffen, eine Brücke von Volk zu Volk, eine Brücke vom Menschen zum Menschen und vor allem eine Brücke vom Herzen zum Herzen".
Nach diesem rührenden Zusammentreffen besuchten die Augsburger – wie schon mehrfach in den letzten Jahren – das Atelier von Herrn Herman Kouba. Sie bewunderten erneut die inzwischen fertiggestellten vierzehn Reliefs für die Stationen des Kreuzbergweges. Noch einmal ließen sie sich die mehrjährige Arbeit von Herrn Kouba an Ort und Stelle erklären und freuen sich jetzt schon zusammen mit den Neudeker Bürgern auf den festlichen Augenblick, die Neueröffnung, die im September 2008 stattfinden wird.
Wie große Bedeutung für sie der Besuch und der herzliche Empfang in ihrer Geburtsstadt hatte, brachten sie mit ihrer Teilnahme bei der Abendveranstaltung „Erzgebirgskette der Weihnachtsfreundschaft“ zum Ausdruck. Im Rahmen des Weihnachtsmarktes wurde durch eine gemeinsame Handverbindung der kleinen und großen Hände mit unseren Mitbürgern eine 146,6 m lange Kette geschaffen.
Das freundliche Zusammentreffen war sicher auf beiden Seiten erfolgversprechend. Mit der Zusage auf eine beidseitige Zusammenarbeit freut man sich auf ein baldiges Wiedersehen.
Zum Schluss möchte ich der Führung der Grundschule für die Bereitstellung des Raumes und der zuverlässigen und bereitwilligen Leiterin des Schulspeisesaals, Frau Marie Jarosova danken. Sie hat gemeinsam mit der Köchin, Frau Marie Vokounova ein glänzendes Milieu für das so bedeutende Unternehmen geschaffen.

Ivete Drobna
Zweite Bürgermeisterin

Diskuse

Vložit nový příspěvek

Dieses Projekt wurde aus Mitteln der Europäischen Union im Rahmen der Initiative INTEREG IIIA teilfinanziert.